ZEHN - Zentrum für Ernährung und Hauswirtschaft Niedersachsen
Standortkarte

Standortkarte

Ein Gelbes Band des ZEHN zeigt: Das Obst dieses Baums oder Strauchs darf kostenlos und ohne Rücksprache für den privaten Bedarf geerntet werden. Hier erfahren Sie mehr rund um das Selbstpflücken an Bäumen oder Sträuchern mit Gelben Band.

Wo finde ich Obstbäume und -sträucher mit einem Gelben Band in meiner Nähe? Alle teilnehmenden Standorte, die für das Ernteprojekt "Gelbes Band" registriert sind, finden Sie in der Übersichtskarte. Bitte beachten Sie beim Ernten die Hinweise zum Pflücken!
 


Grafik Mitmachen und Obst retten
© Maren Schulze

SELBST ERNTEN

Sie haben einen Obstbaum oder -strauch mit einem Gelben Band in Ihrer Nähe entdeckt? Hier dürfen Sie ernten und retten dabei gleichzeitig leckeres Obst vor dem Verderb. Bitte beachten Sie dabei folgende Hinweise, die Sie auch als Plakat an den teilnehmenden Standorten wiederfinden. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Pflücken, Verarbeiten und Genießen.

 


BITTE BEACHTEN 

 

  • Ernten Sie nur von Bäumen und Sträuchern mit einem Gelben Band vom ZEHN!
  • Pflücken Sie nur in Reichweite oder sammeln vom Boden. Das Klettern auf Bäume ist nicht gestattet.

 

  • Achten Sie auf fremdes Eigentum und auf die Natur!
  • Beschädigen Sie keine Bäume oder Sträucher. Brechen Sie keine Äste ab.
  • Verlassen Sie den Standort so, wie Sie ihn vorgefunden haben.

 

  • Achten Sie auf Stolperfallen und unebenen Boden.

 


WER WIRD ERNTEKÖNIG*IN?

Selfie_Ernte
© Lightfield Studios_stock-adobe.com

ERNTE-SELFIE TEILEN

Die Obsternte war erfolgreich? Zeigen Sie uns Bilder von der Ernte oder wie Sie das gerettete Obst verarbeiten. Verlinken Sie einfach zehn_niedersachsen in Ihren Beiträgen bei Instagram oder Facebook bzw. setzen Sie den #gelbesband. Wir greifen Ihre Bilder gerne auf und reposten sie über unsere Kanäle.

 


ACHTUNG: VERWECHSLUNGSGEFAHR!

Gelbes Band vom Obstproduzenten
© Jens Andersson

HIER NICHT ERNTEN

Im erwerbswirtschaftlichen Obstbau ist gelbes Schlauchband als Bindematerial verbreitet. Im Gegensatz zum Gelben Band des ZEHN besteht es aus Gummi oder Plastik, außerdem finden Sie kein Aktionsplakat in der Nähe. Die Ernte an Standorten des erwerbswirtschaftlichen Obstbaus ist ausdrücklich untersagt!

GELBE SCHLEIFE

Als Zeichen der Solidarität und Unterstützung mit Soldat*innen wird eine Gelbe Schleife auch von der Bundeswehr verteilt. Zurückgehend auf einen Brauch in den USA drücken Gelbe Schleifen im Vorgarten, am Auto oder an der Kleidung Zusammenhalt mit den Soldat*innen aus. Auch in Deutschland können diese Anstecker zum Beispiel beim Bundeswehr-Sozialwerk erworben werden. Der Erlös kommt der „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“ zugute, welche zu Schaden gekommenen Soldat*innen, deren Angehörige oder Hinterbliebenen unterstützt.

Gelbe Schleife
© ribbon-gb3fbddcf5_1920

 

gelbes band
© Maren Schulze

GELBES BAND DES ZEHN

So erkennen Sie das Ernteprojekt des ZEHN:

  • Die Gelben Bänder bestehen aus reißfestem Papier.
  • An den Standorten hängen Informationsplakate zum Ernteprojekt mit dem Logo des ZEHN aus.
  • Alle teilnehmenden Standorte sind in der Standortkarte eingetragen.

FAQ

 

Ihre Suche nach frischem Obst war erfolglos? Kontaktieren Sie uns gerne über unser Kontaktformular, wenn Sie kein Obst vorfinden sollten. Wir werden den / die Eigentümer*in kontaktieren und den Standort überprüfen. Vielleicht wurde bereits alles abgeerntet oder die Zeit ist noch nicht reif für das entsprechende Obst. 

 

Ein Blick in unsere Social Media-Kanäle auf Instagram oder Facebook und in das Magazin auf unserer Homepage lohnt sich. Hier geben wir viele Anregungen zu Resterezepten, zur richtigen Lagerung von Lebensmitteln oder zu wissenswerten Hintergrundinformationen. Das Rezept für ein leckeres Fruchtmus gibt es hier zum Download.

 

In vielen Fällen heißt es "Betreten auf eigene Gefahr"! Dies gilt jedoch nicht immer. Auch der / die Eigentümer*in eines Grundstücks hat eine gewisse Verantwortung, wenn er / sie das Betreten seines Grundstücks zum Pflücken gestattet. Welche Verantwortlichkeiten dies sind, hängt immer von den jeweiligen Gegebenheiten vor Ort ab. 
Eine pauschale Antwort darauf, wer haftet, wenn beim Pflücken doch etwas passieren sollte, gibt es also nicht. 
Wichtig daher: Immer vorsichtig und umsichtig beim Pflücken sein! Gibt es besondere Verhaltensregeln oder Verbote des Eigentümers, bitte zur eigenen Sicherheit beachten!