Entstehungsgeschichte

Autorin: Maren Schulze

Netzwerktreffen - © Niedersächsisches ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

 GEMEINSAMES KONZEPT

Im Sommer 2018 haben sich auf einem Netzwerktreffen Expertinnen und Experten aus den Bereichen Wissenschaft, Wirtschaft, Politik, Bildung und NGOs getroffen und erste Ideen zu Themen und Aufgaben für das ZEHN festgehalten. Das Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (ML) hat in Kooperation mit anderen Ministerien seit November 2018 das Konzept für das ZEHN erarbeitet. Das Konzept wurde vom Kabinett im Mai 2019 verabschiedet.

 STARKE PARTNER

Das ZEHN ist organisatorisch an die Landwirtschaftskammer (LWK) Niedersachsen in Oldenburg angegliedert Die LWK hat Außenstellen in ganz Niedersachsen. Das erleichtert dem ZEHN die landesweite Arbeit. Außerdem ist die Landwirtschaftskammer auch die zuständige Stelle für den Ausbildungsberuf Hauswirtschaft. So lassen sich Synergien im Bereich Hauswirtschaft gut nutzen. Mit dem Startschuss des ZEHN am 1. Oktober 2019 hat das sechsköpfige Team des ZEHN seine Arbeit am Standort Oldenburg aufgenommen.

Teamfoto - © Markus Hibbeler
 

zurück
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.