ZEHN - Zentrum für Ernährung und Hauswirtschaft Niedersachsen
Wettbewerb: Umweltfreundlicher reinigen

Wettbewerb: Umweltfreundlicher reinigen

Wie können wir unseren Haushalt umweltfreundlicher reinigen? Im Rahmen unserer Social Media-Themenwoche zwischen dem 23. und 30. Januar 2022 haben wir Tipps gesucht, wie das eigene Zuhause umweltfreundlicher sauber wird. Wir bedanken uns für die vielen tollen Einsendungen. Hier stellen wir die Gewinner*innen vor: 


Gewinner*innen des Wettbewerbs "Umweltfreundlicher reinigen"

Hier stellen wir die drei Siegerbeiträge des Wettbewerbs vor. Weitere tolle umweltfreundlichere Reinigungsideen zeigen wir in den kommenden Wochen auf unserem Social Media-Kanal "zehn_niedersachsen" bei Instagram und Facebook


 

Selbstgemachte WC-Tabs - © Kirsten Nipper

1. Platz: WC-Reinigungstabs

Den 1. Platz haben die Schülerinnen und Schüler der BBS am Museumsdorf in Cloppenburg gemeinsam gewonnen. Umweltschutz und Nachhaltigkeit sind wichtige Themen des Unterrichtes. Zusammen haben die Schülerinnen und Schüler unterschiedliche, nachhaltigere Reinigungsprodukte selbst hergestellt. 

Hier geht´s zum Rezept für die WC-Reinigungs-Tabs

2. Platz: Selbstgemachter Allzweckreiniger und Upcycling-Reinigungstücher

Petra Schmidt hat ein Rezept für einen selbstgemachten Allzweck-Reiniger eingesendet. Was wir besonders klasse finden: Darin verwendet sie Seifenreste, die zu klein geworden sind, um damit die Hände einzuseifen. Die Gewinnerin hat außerdem einen Tipp, um alte Handtücher "upzucyceln": Sie schneidet ausgediente Handtücher in ca 30 x 20 cm große Stücke und umkettelt sie, sodass die Kanten nicht ausfransen. "Die ausgedienten Handtücher putzen am besten, da diese schon sehr oft gewaschen wurden", schreibt die Gewinnerin in ihrer Einsendung. 

So lässt sich der Allzweckreiniger selber machen

Selbstgemachter Allzweckreiniger und selbstgemachte Reinigungstücher - © Petra Schmidt
Brillenreiniger - © Annegret Tappenbeck

3. Platz: DIY-Brillenreiniger

Brillenträgerinnen und -träger kennen das Dilemma: Ist die Brille leicht verschmutzt, muss ein Brillenputztuch her oder aber ein besonderes Reinigungsspray. Annegret Tappenbeck hat dazu eine umweltfreundlichere Alternative. Sie stellt ein Reiningungsspray selbst her und zwar aus zwei Zutaten, die sich in jedem Haushalt finden. 

So lässt sich der DIY-Brillenreiniger herstellen

 

Du benötigst:

  • ein Glas mit Deckel für die Aufbewahrung von circa 20 Tabs
  • Silikonformen für Eiswürfel oder einen kleinen Messlöffel, um Tabs zu formen
  • eine Rührschüssel
  • eine Waage
  • einen Handmixer mit Rührstäben

Zutaten:

  • 300 g Natron  (etwas Wasser)
  • 10 – 20 Tropfen ätherisches Öl mit desinfizierender Wirkung (z.B. Zitrusöl)
  • 100 g Zitronensäure-Pulver

Achtung Reihenfolge einhalten !!!

Natron abwiegen und mit 2 Teelöffeln Wasser mit einem Handmixer vermischen. Die Masse fühlt sich an wie nasser Sand – sie darf nicht zu feucht werden, sonst halten die Kugeln nicht ihre Form (evtl. 1 Teelöffel Wasser dazugeben, falls die Masse zu trocken ist).  Ätherisches Öl dazugeben und anschließend Zitronensäurepulver kurz für ein paar Sekunden einrühren.

Schnell die Masse in die Formen füllen, fest andrücken , stürzen und trocknen lassen. In einem Glas mit Deckel aufbewahren.

Pro Reinigung 1 Tab in die Toilette geben, aufschäumen lassen und mit der Bürste nachreinigen. Bei starken Verschmutzungen den Tab ca. 1 Stunde einwirken lassen.

 

Zutaten:

  • 500 ml Wasser (lauwarm)
  • 50 g Zitronensäure
  • 1 Stückchen Restseife (Irgendwann ist feste Seife so dünn, dass sie bricht und zum Einseifen der Hände zu klein wird. Damit das Stück nicht entsorgt werden muss, lässt es sich zum Putzen nutzen)

Die Seife und Zitronensäure in Wasser auflösen.

Alles in eine Sprühflasche füllen.

Zum Beispiel zum Reinigen des Badezimmers verwenden. 

 

Eine Mischung aus Wasser und einem Tropfen haushaltsüblichem Essig herstellen.

Die Mischung in eine alte Glassprayflasche (z.B. Deospray) abfüllen.

Wasserflecken aber auch Fettrückstände verschwinden dann problemlos von der Brille.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.