ZEHN - Zentrum für Ernährung und Hauswirtschaft Niedersachsen
Unser Rezept für die Zukunft! – Niedersachsens Ernährungsstrategie

Unser Rezept für die Zukunft! – Niedersachsens Ernährungsstrategie

Wie können wir uns in Niedersachsen gesundheitsfördernder und nachhaltiger ernähren? Antworten auf diese Frage gibt Niedersachsens Ernährungsstrategie.

 

 

WBAE_Big Four - © Gerlinde Domininghaus - ZEHN

DARUM GEHT´S

Mit Niedersachsens Ernährungsstrategie wird eine gesundheitsfördernde und nachhaltigere Ernährung in Niedersachsen gestärkt – vom Acker bis auf den Teller. Um dieses Ziel zu erreichen, setzt die Strategie an fünf Schwerpunktthemen, den sogenannten Handlungsfeldern, an:

  • Gemeinschaftsverpflegung
  • Ernährungsbildung
  • Regionalität und Saisonalität
  • Lebensmittelverschwendung
  • Lebensmittelwertschätzung

 

In jedem Handlungsfeld geht es die Strategie noch einmal ins Detail. Mit insgesamt 85 Maßnahmen werden konkrete Ansatzpunkte empfohlen, wie zukünftig vorgegangen werden sollte.

Mehr zu den Inhalten der Strategie hier.

Niedersachsens Ernährungsstrategie zum Download.

 

WARUM EINE ERNÄHRUNGSSTRATEGIE?

Ob Gesundheit, Bildung, Umwelt oder Landwirtschaft – Ernährung ist Teil davon. Dabei stehen im Land- und Ernährungssystem aktuelle Herausforderungen bevor. Die Ernährung ist ein Thema für alle: für Privatpersonen, Gastronom*innen, Landwirt*innen, Fachkräfte oder Politiker*innen. Umso wichtiger ist es, die unterschiedlichen Bedürfnisse, Interessen und Verantwortlichkeiten zu vereinen. Mit Niedersachsens Ernährungsstrategie werden die Chancen für einen Wandel im Ernährungssystem angegangen.

Mehr zu den Herausforderungen und Chancen hier.

Weg_Romantik_Zukunft_Ausblick - © usk75-stock.adobe.com

 

Team_Zusammenarbeit_Diversität_URHEBER_ - © Rawpixel.com-stock.adobe.com

FÜR UND MIT NIEDERSACHSEN

An der Erarbeitung von Niedersachsens Ernährungsstrategie waren insgesamt 27 Institutionen aus Niedersachsen beteiligt. Dabei waren Vertreter*innen aus der Zivilgesellschaft, von Fachinstitutionen, der Wissenschaft, der Land- und Ernährungswirtschaft und der Politik.

Mehr zu den Mitwirkenden hier.

Veranstaltungen, Vorträge, Literraturrecherchen, Interiews und Co – der Weg zur Ernährungsstrategie war intensiv. Ein Jahr lang wurde gearbeitet, recherchiert, diskutiert und ausgewertet.

Mehr zum Prozess hier.

 

SO GEHT'S WEITER

Niedersachsens Ernährungsstrategie bietet eine Entscheidungs- und Handlungsgrundlage. Von der Landwirtin auf dem Acker über die Lebensmittelindustrie, den Verkäufer im Handel bis hin zum Küchenpersonal in der Gastronomie und der Privatperson im eigenen Haushalt: Alle Beteiligten im Ernährungssystem können ihre Arbeit an der Ernährungsstrategie ausrichten. So kommen wir alle gemeinsam dem Ziel einer gesundheitsfördernden und nachhaltigeren Ernährung in Niedersachsen ein ganzes Stück näher.

Zukünftig wird das ZEHN selbst in der Umsetzung der empfohlenen Maßnahmen aktiv, motiviert und begleitet aber auch andere, die gesetzten Ziele zu verwirklichen.

Alle aktuellen Presseinformationen hier.

Landwirte_handschlag - © cherryandbees-stock.adobe.com

 

Bild Datenbank Ernährungsstrategie - © Volker Kunkel Fotografie

UMSETZUNG DER ERNÄHRUNGSSTRATEGIE

Was steckt hinter der Ernährungsstrategie? Wo wird sie umgesetzt und wer macht das? Wie aus den theoretischen Empfehlungen zu Ernährungsbildung, Lebensmittelverschwendung und Co. gelebte Praxis wird, zeigt eine  Datenbank auf www.ernaehrungsstrategie-niedersachsen.de/datenbank.

Sie setzen selbst eine der Maßnahmen der Ernährungsstrategie um? Dann registrieren Sie sich und werden Teil der Datenbank. Sie profitieren von einer zusätzlichen Öffentlichkeitsarbeit über die Kanäle des ZEHN!

Hier gehts zur Registrierung. 


Die Erarbeitung der Ernährungsstrategie für Niedersachsen erfolgt durch die Arbeitsgruppe Ernährungsstrategie des ZEHN-Fachbeirates unter Hinzuziehung weiterer Experten. Fachlich überschneidende Inhalte werden mit Unterstützung der Arbeitsgruppe Lebensmittelwertschätzung erarbeitet. Die Zusammensetzung der Arbeitsgruppen stellen wir auf der Unterseite "Fachbeirat" vor. 

Diese Institutionen sind bei der Erarbeitung der Ernährungsstrategie beteiligt:

Konföderation evangelischer Kirchen in Nds. - © Konföderation evangelischer Kirchen in Niedersachsen

Konföderation evangelischer Kirchen in Niedersachsen

Nds. ministerium für Wissenschaft und Kultur - © Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur

Niedersächsisches 
Ministerium für Wissenschaft und Kultur

Nds. Ministerium für Umwelt, Energie , Bauen und Klimaschutz - © Niedersächsisches Ministerium für Umwelt, Energie , Bauen und Klimaschutz

Niedersächsisches 
Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz

Hochschule Osnabrück - © Hochschule Osnabrück

Fachhochschule Osnabrück

Kompetenzzentrum Ökolandbau - © Kompetenzzentrum Ökolandbau Niedersachsen GmbH

Kompetenzzentrum Ökolandbau Nds. GmbH

Landesverband Regionalbewegung Niedersachsen e.V.  - © Landesverband Regionalbewegung Niedersachsen e.V.

Landesverband Regionalbewegung Niedersachsen

Landwirtschaftskammer Niedersachsen - © Landwirtschaftskammer Niedersachsen

Landwirtschaftskammer Niedersachsen

Türkische Gemeinde in Niedersachsen e.V. - © Türkische Gemeinde in Niedersachsen e.V.

Türkische Gemeinde in Niedersachsen e.V.

LI Food - © LI Food  Landesinitiative Ernährungswirtschaft Universität Vechta

LI Food, Landesinitiative Ernährungswirtschaft, Universität Vechta

Nds. Landfrauenverband Weser-Ems - © Niedersächsischer LandFrauenverband Weser-Ems e.V.

Niedersächsischer LandFrauenverband Weser-Ems e.V.

Landvolk Niedersachsen  - © Landvolk Niedersachsen Landesbauernverband e.V.

Landvolk Niedersachsen Landesbauernverband e.V.

 

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.